Home

Störstrahlen im Stall

Kriechstrom

Störstrahlen im Haus

Wie Sie sich schützen

Solardach-Photovoltaik

Neu- Umbau

Magnetfeld Therapie

Impressum und Kontakt






Magnetfeld-Resonanztherapie

Die Wirkungsweise der Magnetfeld-Therapie

Die Regeneration und Gesundung des Menschen sollte nachts während des Schlafes geschehen. Dazu ist ein gesundes und kräftiges Erdmagnetfeld notwendig.
In der heutigen Zeit wird jedoch dieses Magnetfeld durch andersartige Wellen und Strahlen (Elektrosmog, Wasseradern) überlagert. Die Häuser werden heute überwiegend aus Stein und Stahlbeton gebaut.
Dieses Material kann aber vom natürlichen Erdmagnetfeld nicht vollständig und gleichmässig durchdrungen werden, somit ist auch ein ungesunder Schlafplatz für Störungen des Wohlbefindens verantwortlich. Bei vielen Patienten entsteht eine Therapieresistenz.


Dieses Magnetfeld - Mangel - Syndrom ist nicht zu unterschätzen!

Das natürliche Erdmagnetfeld zum gesunden Schlafen

Die Magnetfeld-Matte baut die Schwingung des Magnetfeldes auf dem Schlafplatz in der zur Regeneration notwendigen Stärke von ca 40`000 nano Tesla auf. Somit beseitigt das Schlafen auf einer Magnetfeld-Therapie mit Wanderfeld-Matte die Therapieresitenz und stärkt das Immunsystem. Es erfolgt eine Sauerstoffanreicherung im Blut und unterstützt Kreislauf und Durchblutung, die wichtigsten Voraussetzungen für Ihre Gesundung und Regeneration.
Die Matte wirkt in einer Höhe von ca. 100 cm und jeweils rechts und links ca. 20 cm. Hierdurch wird eine Schutz-Zone rund um die Schlafstätte aufgebaut, die weitgehend negative Strahlungen abschirmt.
Diese besondere Wirkung ist physikalisch mess' und nachweisbar.

 

Die Magnetfeld-Resonanz-Therapie, arbeitet mit Gleichstrom (Nordpol) gleich der biologischen Polung in der Zelle des Menschen mit Impulswahl von 1 HZ bis 20 HZ, einer niedrigeren Spannung und niedrigerer Frequenz.

Die BRICOSAN© und die AltraSAN© arbeiten grundsätzlich mit zelleigener Energiepolung und geologischer Magnetstärke, um den Zellen die ihnen fehlende Energie zuzuführen und damit die Selbstheilung einzuleiten.


Diese Magnetfeld-Matten bieten zusätzlich einen Schutz gegen Wasseradern und Erdstrahlen.

 Die BRICOSAN© ist ein therapeutisches Gerät, das in der Praxis und bei Patienten daheim sehr gute Erfolge bringt bei starken Rückenproblemen, Gelenkerkrankungen, Migräne, Rheuma und Schafstörungen.  


Bei der BRICOSAN© wird zur lokalen Schmerzbehandlung ein Therapiekissen mitgeliefert.



   Die AltraSAN© ist eine Magnetfeldmatte zum Vorbeugen und zur Stärkung von Knochen, Gelenken und Kreislauf.

WELLNES während Sie schlafen





BRICO K 5000
Therapiekissen zur lokalen Behandlung von Schmerzen

Das Gerät mit dem Kissen wird zur Symptombehandlung und lokal zur Schmerzlinderung benutzt.
 
 
 Benutzer - Möglichkeiten Kissen

Das Kissen legen Sie an die schmerzenden Stellen. Sie können das Kissen je Behandlungsstelle bis 6 mal täglich benutzen.

Das Kissen ist zur Linderung anwendbar.

Das Kissen ist vor allem eine Hilfe bei Rückenbeschmerzen und Gelenkbeschwerden.
Sehr einfach in der Handhabung, je nach Beschwerden einstellbar von 1 HZ bis 10 HZ


Diese Magnetfeldtherapien werden in der Schweiz hergestellt.

Kontraindikationen: Nicht anwenden bei Herzschrittmacher, Insulinpumpe und anderen elektrischen Implantaten, bei Epilepsie und Schwangerschft sowie während der Verabreichung von Antibiotka.

Bericht zur Wirkungsweise der Magnetfeld-Therapie der Universität Graz

Lange Zeit nur vermutet, wurde die positive Wirkung von Magnetfeldern auf den Organismus in den letzten Jahren von den Wissenschaftlern verstärkt bestätigt. Die Therapie hilft bei einer Vielzahl von Erkrankungen, hat keinerlei Nebenwirkungen und kann auch zu Hause problemlos durchgeführt werden.

Ganzheitsmedizin findet in den letzten Jahren immer mehr Beachtung. Im Mittelpunkt sollen nicht starre Therapiemethoden stehen, sondern die Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
Gemäss dieses Grundsatzes greift die Magnetfeld-Therapie regulierend (die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivierend) in den bioelektrischen Körperkreislauf ein.
Schon in früheren Zeiten hat man, oft auch erfolgreich, versucht, mit magnetischen eisenhaltigen Gesteinen bestimmte Leiden, wie schlecht verheilende Wunden oder arge Kopfschmerzen, zu behandeln.
Magnetische Felder, die mit niedriger Frequenz (1-20 HZ) pulsieren, haben heute einen breiten und nicht mehr wegzudenkenden Anwendungsbereich in der medizinischen Therapie gefunden.
Bei der modernen Therapie werden computergesteuerte krankheitsspezifische Frequenzen erzeugt. Während der Behandlung kommt es im bestrahlten Bereich zu gesteigerter Durchblutung und besserer Versorgung mit Sauerstoff.

Pulsierende Magnetfelder können in einer lebenden Zelle eine Spannung erzeugen, die eine Änderung der Durchlässigkeit der Zellmembran zur Folge hat. Damit werden günstige Bedingungen für den Transport der für das Leben der Zelle wichtigen Elemente geschaffen. Das beschleunigt nicht nur bei chronischen, sondern auch bei akuten Beschwerden den Heilungsprozess.


Heilsame Wirkung bei Knochenfrakturen

Die Magnetfeld-Behandlung wird mittlerweile nicht mehr nur bei der orthopädischen Therapie angewendet.
Der Einsatzbereich dieser Behandlungsform hat sich wesentlich vergrössert.
Neben einer Beschleunigung der Heilung von Knochenfrakturen oder bei Gelenkabnützung kommt diese Therapie auch bei Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Asthma, Angstzuständen, Durchblutungsstörungen und Ischiasbeschwerden vermehrt zum Einsatz.

Auch in der Tiermedizin werden grosse Erfolge erzielt. In der Wiener Tierklinik gehört die Behandlung mit pulsierenden Magnetfeldern mittlerweile zum Alltagsbild. So kann dem geliebten Hund nach einer Hüftgelenksoperation einiges an Schmerzen erspart und auch die gefürchtete Sehnenentzündung bei Pferden kann besser behandelt werden.






 Von Ärzten und Patienten für Sie getestet

Schlafstörungen, Müdigkeit, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Rheuma, Kreislauf-Durchblutung !

Für Sie daheim zur Vorsorge und Regeneration !


Vitalität, Leistungskraft und Gesundheit